Star Trek - Die neue Grenze Das Online IRC Rollenspiel
70884.14
Sonntag, 19. November 2393


 

Die Akademie der Sternenflotte (oder kürzer Sternenflottenakademie) stellt eine der wichtigsten Einrichtungen der Sternenflotte dar, deren Hauptaufgabe darin besteht, neue Offiziere für die Sternenflotte auszubilden.

 

Die Akademie wurde genau wie die Föderation im Jahr 2161 gegründet und hatte wie viele Organisationen der Föderation eine Vorgängerin gleichen Namens zu Zeiten der Vereinigten Erde.

Das Motto der Sternenflottenakademie lautet "Ex Astris Scientia" und lautet übersetzt soviel wie "von den Sternen, Wissen". Die Leitung der Akademie übernimmt meistens eine gebildete und hochrangige Persönlichkeit, die mindestens den Rang eines Rear Admirals inne hat.

Der Hauptcampus der Akademie befindet sich in der Bucht von San Francisco auf der Erde. Dort findet hauptsächlich der theoretische Unterricht statt, während die praktischen Aufgabenbereiche der Ausbildung teilweise in anderen Einrichtungen abgehalten werden. Dazu gehören beispielsweise ein zusätzlicher Zweig in Marseille, Frankreich und ein spezielles Trainingsgebiet in der Nähe des Saturn, wo die umfangreiche Pilotenausbildung stattfindet.

Das Hauptaugenmerk gilt jedoch dem einzigartigen japanischen Garten, der dem Campus eine sehr angenehme und entspannte Atmosphäre verleiht. Da der Campus sehr groß ausgefallen ist, stehen allen Beteiligten sehr moderne und schnelle Transportmöglichkeiten, wie beispielsweise mehrere Transporter und Shuttles zur Verfügung.


Jede interessierte Person, die an einer Laufbahn innerhalb der Sternenflotte Interesse zeigt, kann die umfangreiche Aufnahmeprüfung ablegen. Die einzige Voraussetzung, die jedoch erfüllt werden muss, ist die Tatsache, das die Kandidaten den Völkern angehören müssen, die bereits eine vollwertige Mitgliedschaft innerhalb der Föderation besitzen.

Sollte diese Voraussetzung nicht erfüllt sein, gibt es dennoch eine Möglichkeit, an der Aufnahmeprüfung teilzunehmen. Allerdings benötigt derjenige dann ein Empfehlungsschreiben eines kommandierenden Offiziers.

Um diese Prüfung ablegen zu können, gibt es mehrere verschiedene Standorte der Sternenflotte, wie beispielsweise der Planet Relva VII.

Der Prüfungsverlauf läuft dabei immer nach einem festgelegten Schema ab: Der erste und zugleich größte Teil der Prüfung, umfasst eine umfangreiche Abfrage diverser Kenntnisse in mehreren Bereichen, zu denen beispielsweise die Warptheorie, Naturwissenschaften, sowie allgemeine Technologie- und Geschichtskenntnisse gehören.


Sobald die Kandidaten die Aufnahmeprüfung erfolgreich hinter sich gebracht haben, beginnen sie die reguläre Ausbildung an der Sternenflottenakademie, die in der Regel vier Jahre dauert.

Während dieses Zeitraumes durchlaufen alle Kadetten im ersten Jahr eine allgemeine Grundausbildung. Im Anschluss beginnt die Fachausbildung in dem von den Kadetten gewählten Bereich (Navigation, Medizin, Psychologie, Technik, Wissenschaft, Taktik, Sicherheit). Nach Abschluss der Fachausbildung, erfolgt noch die obligatorische Abschlussprüfung. Nach erfolgreichem Bestehen, werden die einzelnen Kadetten zu Offizieren befördert und erhalten den Rang eines Ensigns. Somit haben sie sich das Recht und auch die Pflicht verdient, in den aktiven Dienst der Sternenflotte eintreten zu dürfen.

 

 
 
    Seite in 0.03318 Sekunden generiert


    Diese Website wurde mit PHPKIT Version 1.6.4 pl3 erstellt
    PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2008