Star Trek - Die neue Grenze Das Online IRC Rollenspiel
70732.65
Montag, 25. September 2393




Versuche nicht ein großer Mann zu sein, sei einfach ein Mann und lass die Geschichte ihr eigenes Urteil fällen.

Willkommen an Bord der USS Montgomery


Die U.S.S. Montgomery NCC-39576 ist ein Föderationsschiff der Akira-Klasse.


Sie bildet einen Teil der Sternenflotte der United Federation of Planets und untersteht dem direkten Kommando der Trinity Starbase.


Die U.S.S. Montgomery dient der Starbase Trinity als schwerer Kreuzer, dessen spezialisierte Einrichtungen auch Forschungs- und Erkundungsmissionen erlauben.


Weitere Informationen zum Schiff, zur Crew und zu den Missionen finden Sie hier.


Captain Matthew Talaris
Kommandierender Offizier


 

 

 



Technische Daten

Geschichte

Schiffssysteme

Sonstiges


 

 



Technische Daten

Technische Eigenschaften
Schiffsklasse Akira

Abmessungen Länge: 464.42m
Breite: 316,67m
Höhe: 87,43m
Decks: 19


Crew 400 Offiziere und Zivilisten
Offensivsysteme 3x Typ XII Phaserbänke
15x Photonentorpedo-launcher + 1012 Torpedos

Defensivsysteme automodulierendes Schildsystem
ablative Armierung
Duranium/Titanium Hülle
Standard strukturelles Integritätsfeld

Geschwindigkeit Normal Warp: 7
Maximum Warp: 9,3
Grenzbereich: 9,8 für 12h


Technische Besonderheiten
Die Raumschiffe der Akira-Klasse sind ein Resultat aus der Nach-Wolf-359-Zeit. Mit ihrer ähnlichkeit zu Schiffen der Galaxy- und Nebula-Klasse sind sie auch fähig für Transport- und Tiefenraumaufträge sowie für Kampfmissionen.

Die Akira-Klasse Modulbauweise erlaubt es missionsspezifische Module innerhalb weniger Stunden auf einer Raumbasis auszutauschen. Als Kriegsschiff ausgerüstet ist die Akira-Klasse mit fast 400 Quanten-, 600 Photonen-, und 12 Tri-Cobalt- Torpedos ausgestattet. Außerdem besitzt sie die neue Typ XII Phaserphalanx. Das austauschbare Modul enthält normalerweise das Hauptwaffensystem. Ein weiterer Pluspunkt der Schiffe ist die hohe Manövrierbarkeit.

Das Schiff zeichnet sich durch eine Kombination von mehreren Designs, wie etwa die standard Föderations-Untertassensektion, aus, doch enthält es auch außergewöhnliche Elemente, wie die zweiteilige sekundäre Hülle in Katamaranform. Am hinteren Ende des „Katamaran“ sind die Warpgondelpylone befestigt. Zwischen den beiden sekundären Hüllenteilen wird das austauschbare Modul platziert.

Ein weiteres ungewöhnliches Merkmal der Akira-Klasse ist die Anordnung der Hangarbuchten. Es gibt zwei gro&szli;e Shuttle-Buchten in der Untertassensektion, eine im vorderen Teil der Untertassensektion und eine im hinteren. Sie sind durch das Zentrum des Schiffs miteinander verbunden, was es erlaubt, eine hohe Anzahl von Start- und Landeoperationen simultan durchzuführen. In Friedenszeiten ermöglicht dies der Akira, eine große Zahl von kleinen Beobachtungsschiffen zu evakuieren oder schnell Evakuierte an Bord zu bringen. Während des Dominion-Krieges dienten die Schiffe oft als Träger für Jäger; in dieser Rolle können sie bis zu einhundert Angriffsjäger transportieren, obwohl eine Bestückung mit 36 Jägern und einem Dutzend Hilfsfahrzeugen üblicher ist.


Technische Updates

Im Jahr 2389 wurde die U.S.S. Montgomery im Raumdock der Trinity diversen Modifikationen unterzogen.


  • Update der bisherigen Typ X Phaserphalanx auf Typ XII
  • Umbau der Hauptbrücke
  • Modifikation der wissenschaftlichen Einrichtungen
  • Update der Sensoren
  • Anpassungen am Warpkern, wodurch die Reisegeschwindigkeit von Warp 6 auf Warp 7 gesteigert wurde
  • Nachrüstung der ablativen Armierung
  • Schildupdate



Forenbereich der U.S.S. Montgomery

 
  • Status

  • Besucher
    Heute:   324
    Gestern:   519
    Gesamt:   568935
  • Benutzer & Gäste
    84 Benutzer registriert, davon online: mehrere Gäste
 
    Seite in 0.01494 Sekunden generiert