Star Trek - Die neue Grenze Das Online IRC Rollenspiel
73136.94
Donnerstag, 20. Februar 2396
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
8698 Beiträge & 2658 Themen in 115 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 20.02.2020 - 02:54.
  Login speichern
Forenübersicht » Trinity-Flotte » USS Revelation » Missionslogbücher » =A= 540 (15.01.2020) Hasch....äh Weihnachtskekse

vorheriges Thema   nächstes Thema  
3 Beiträge in diesem Thema (offen)
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
Cmdr. Ben Odama ist offline Cmdr. Ben Odama  
=A= 540 (15.01.2020) Hasch....äh Weihnachtskekse
526 Beiträge - Lieutenant
Cmdr. Ben Odama`s Foto
Ribbons
Anwesenheitsliste:
Cpt. Jason Blue (KO)
Cmdr. Ben Odama (XO)
Cmdr. Tyron Vall (LWO/2XO)
LtCmdr. Helena Ulrichs (LMO)
LtCmdr. Steven McAllister (MO)





Gäste:
Subaru (Cdo. McBear)
CPO_Monroe (TKek)

NPCs:
Lt. Elran (SO)
Frederick Ulrichs
Zahira McAllister

Es fehlten:
LtCmdr. Cayenne Janus (LTO)
Lt. Lukas Flame (LSO)
Lt. Zok (Conn)



=/\= Commander Ben Odama =/\=
Erster Offizier
U.S.S. Revelation NCC-80972





Beitrag vom 15.01.2020 - 22:19
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Cmdr. Ben Odama suchen Cmdr. Ben Odama`s Profil ansehen Cmdr. Ben Odama eine E-Mail senden Cmdr. Ben Odama eine Kurznachricht senden Cmdr. Ben Odama zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Cmdr. Ben Odama ist offline Cmdr. Ben Odama  
526 Beiträge - Lieutenant
Cmdr. Ben Odama`s Foto
Ribbons
=A= Missionslogbuch der U.S.S. Revelation =A=

Computerlogbuch der Revelation
Erster Offizier, Commander Ben Odama
Sternzeit 73021.70, Nachtrag Bordzeit 08.01.2396, 22:15 Uhr)

Die Auswertung der Daten hat ergeben, dass Cpt. Blue tatsächlich die Transporte autorisiert hat. Jedoch war er zu den definierten Zeitdaten nicht an den Orten, von wo aus diese durchgeführt wurden. Stattdessen zeigen die Logdateien die Kinder Zahira, Frederick und Subaru an verschiedenen Plätzen im Schiff an.
Während die Captains Yacht von den Shuttleteams wohlbehalten zurückgebracht wird. Weiterhin fingen die Sensoren kurze Energiewerte vom Zielastereoiden auf. Nach eingehender Analyse der Sensordaten konnte Mr. Vall eine kleine Station auf dem Astereoiden ausfindig machen.

Die Kinder sind derweil teilweise innerhalb des Schiffes untwerwegs und mussten vom Sicherheitspersonal im Maschinenraum eingefangen und zurück zur Krankenstation eskortiert werden. Es stellte sich heraus, dass sie eine Substanz im Blut hatten, mit der sie telepatische Befehle aus einer großen Entfernung empfangen können. Es bleibt unbekannt von wo genau, jedoch wird auf der Brücke die Vermutung laut, dass sie von der Station auf dem Astereoiden kommt, da sich vor kurzem ein Shuttle mit 5 Personen an Bord von ihm erhob und nach kurzer Verfolgung im Feld spurlos verschwand. Die Ursache liegt laut Ulrichs und McAllister bei den kürzlich eingenommenen Weihnachtskeksen, die die Kinder auf der Trinity Weihnachtsfeier erhielten.
Nach Behandlung mit einem Gegenmittel wird kein bleibender gesundheitlicher Schaden erwartet.


=A= Eintrag Ende =A=




=/\= Commander Ben Odama =/\=
Erster Offizier
U.S.S. Revelation NCC-80972





Beitrag vom 15.01.2020 - 22:32
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Cmdr. Ben Odama suchen Cmdr. Ben Odama`s Profil ansehen Cmdr. Ben Odama eine E-Mail senden Cmdr. Ben Odama eine Kurznachricht senden Cmdr. Ben Odama zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
LtCmdr. Helena Ulrichs ist offline LtCmdr. Helena Ulrichs  
44 Beiträge - Kadett
LtCmdr. Helena Ulrichs`s Foto
Ribbons
Computerlogbuch des Leitenden medizinischen Offiziers
Lt. Commander Helena Ulrichs
Sternzeit 73022.89 (Bordzeit 09.01.2396, 09:00 Uhr)

Drei der sich an Bord befindlichen Kinder kamen gestern mit Kopfschmerzen und auffälligem Verhalten auf die Krankenstation. Scans ergaben eine erhöhte Aktivität in den Hirnarealen, die im telepathischen Kontakt besonders genutzt werden. Unterstützt wurde die Vermutung, dass jemand Kontakt zu den Kindern aufgenommen hat, durch Aussagen, dass "Er" aus ihren Köpfen verschwinden solle. Die gängigen Mittel, um eine telepathische Kontaktaufnahme zu unterdrücken, zeigte nur kurzzeitig Wirkung.

Eine Blutuntersuchung führte uns zu dem Ergebnis, dass den Kindern eine Substanz zugeführt wurde, die sie empfänglicher für telepathische Befehle gemacht hat. Mithilfe dieser Erkenntnisse gelang es uns ein Gegenmittel zu finden. Die Symptome der Kinder gingen zurück, ebenso erhielten sie nach wenigen Minuten keine weiteren Befehle mehr.

Die Substanz wurde in Süßigkeiten nachgewiesen, die Angelo Buitoni auf der Weihnachtsfeier an die Kinder der Revelation verteilt hat, nachdem diese einige Weihnachtslieder gesungen haben. Woher Mr Buitoni diese Süßigkeiten erhielt und ob ihm bekannt war, welche Inhaltsstoffe sie haben, ist bislang unbekannt.

Eine Untersuchung aller weiteren Kinder an Bord ergab, dass diese eine geringere Konzentration der Substanz im Blut hatten, die vermutlich nicht ausreichte, um über die gegebene Distanz ihre volle Wirkung zu entfalten. Keiner von ihnen klagte über Kopfschmerzen oder Stimmen im Kopf.

-Eintrag beendet-



=/\= LtCmdr. Helena Ulrichs =/\=
Leitender medizinischer Offizier
U.S.S. Revelation NCC-80972


Beitrag vom 17.01.2020 - 19:14
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von LtCmdr. Helena Ulrichs suchen LtCmdr. Helena Ulrichs`s Profil ansehen LtCmdr. Helena Ulrichs eine E-Mail senden LtCmdr. Helena Ulrichs eine Kurznachricht senden LtCmdr. Helena Ulrichs zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (1): (1)
vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 0 registrierte(r) Benutzer und 2 mehrere Gäste online. Neuester Benutzer: Ziv. Emren Sol
Mit 3118 Besuchern waren am 19.02.2012 - 11:26 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
  • Status

  • Besucher
    Heute:   406
    Gestern:   1025
    Gesamt:   1009004
  • Benutzer & Gäste
    92 Benutzer registriert, davon online: mehrere Gäste
 
    Seite in 0.05998 Sekunden generiert


    Diese Website wurde mit PHPKIT Version 1.6.4 pl3 erstellt
    PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2008