Star Trek - Die neue Grenze Das Online IRC Rollenspiel
73615.94
Donnerstag, 13. August 2396
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
8846 Beiträge & 2738 Themen in 115 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 13.08.2020 - 10:24.
  Login speichern
Forenübersicht » Trinity-Flotte » USS Montgomery » Missionslogbücher » =A= Logbuch der USS Montgomery: Dunkle Machenschaften (23.06.2020 - # 346) =A=

vorheriges Thema   nächstes Thema  
2 Beiträge in diesem Thema (offen)
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
Cpt. Lucienne Belier ist offline Cpt. Lucienne Belier  
=A= Logbuch der USS Montgomery: Dunkle Machenschaften (23.06.2020 - # 346) =A=
519 Beiträge - Lieutenant
Cpt. Lucienne Belier`s Foto
Ribbons
Eingetragen durch Cpt. Lucienne Bélier

Anwesenheitsliste:
Cpt. Lucienne Bélier (KO)
LtCmdr. Adrian Eissler (XO)
LtCmdr. Bliazon Layan (LMO/2XO)
LtCmdr. Wilhelm Tank (CI)
Lt. Alathales sh'Neradra (LSO)
Lt. Kyona Sh'Rren (LTO)
Ltjg. James Ashton (CONN)
Ens. Max Cruiser

Als Gäste:
keine

NPCs:
Cmdr. Tharanatan th'Harvana
Frau in schwarzer Uniform

Es fehlten:
keine





Computerlogbuch der Montgomery
Captain Bélier
Nachtrag (10.06.2396 19:00 Uhr Bordzeit)

Thales' Unschuld sollte nun bewiesen sein, auch wenn der Obduktionsbericht der Krankenstation noch aussteht.
Mit dem Transport des andorianischen Leichnams schloss sich eine menschliche Frau dem Beamvorgang an und erschien ebenfalls auf der Krankenstation. Sie zögerte nicht lange und schoss mit ihrem Disruptor auf Tharan. Nur dank Thales' schnellem Eingrifen konnte der Commander gerettet werden, meine Sicherheitschefin wurde dabei schwer verletzt und umgehend einer Notoperation unterzogen, die sie gut überstanden hat.
Ebenso schnell wie Thales reagierte auch Mr Layan, der ein Kraftfeld um den ungebetenen Gast errichtete und sie so daran hinderte die Montgomery zu verlassen. Ehe die Unbekannte Informationen preisgeben konnte, entschied sie sich für Selbstmord. Bislang wissen wir nicht, um wen es sich handelt, doch nach dem Anschlag auf die Treipoth und nun auf Tharan selbst, muss etwas Größeres dahinter stecken. Möglicherweise geben uns die Obduktionen nähere Hinweise auf die Hintergründe der Anschläge.

Sobald Ulanthans Körper wieder in seine Ruhestätte auf dem Eisasteroiden zurückgekehrt ist, werden wir Kurs auf Starbase 10 setzen.

- Eintrag beendet -



=/\= Captain Lucienne Bélier =/\=
Kommandierender Offizier
U.S.S. Montgomery NCC-39576

Beitrag vom 24.06.2020 - 13:36
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Cpt. Lucienne Belier suchen Cpt. Lucienne Belier`s Profil ansehen Cpt. Lucienne Belier eine E-Mail senden Cpt. Lucienne Belier eine Kurznachricht senden Cpt. Lucienne Belier zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
LtCmdr. Bliazon Layan ist offline LtCmdr. Bliazon Layan  
39 Beiträge - Kadett
LtCmdr. Bliazon Layan`s Foto
Ribbons
Computerlogbuch des LMO
LtCmdr Layan
10.06.2396 21.30:00 Uhr Bordzeit

Bericht: Obduktion Ulanthan ch’Zahless
Durchführung: LtCmdr Bliazon Layan [LMO], Ens Theodor Wesbury [Pathologe]
Assistenz: PO 1st Class Tharak th'Tioll
Beginn der Obduktion: 19.20 Uhr Bordzeit
Ende der Obduktion: 21:10 Uhr Bordzeit

Befund (3-D- Tiefenanalyse)

Bei dem Toten Ulanthan ch'Zahless handelt es sich um einen Andorianer mit der Körpergröße von der Sohle bis zum Schopf von 2, 063 Metern. Seine Fühler messen im Zustand des Todes links 11,5 cm und rechts 12,02 cm. Die reine Körpermasse beträgt 177,72 kg.
Zum Zeitpunkt des Todes entspricht der körperliche Zustand einem Alter von 72 solaren Jahren.

Der Körper weißt auffällige Verletzungen im Thorax-Bereich auf.
Das Rippenkorset ist im 3. und 4. Sektor mit doppelten Frakturen internal versehen.
Außerdem befindet sich im Rippenkorset zwischen den 5. und 6. Sektoren ein Loch von 7 cm Durchmesser. Die Ränder sind durch enorme Hitze angesengt, ebenso gibt es Rupturen in der Lunge, Magen und anderen Organen.

Die Brandverletzung und die Rupturen deuten auf eine Schussverletzung durch eine Romulanische Disruptor-Pistole hin. Der Art und Schwere der Verletzung zu urteilen wurde er auf Mittlerer Stufe aus maximal 15 m Entfernung abgefeuert, so dass die Organe noch halbwegs intakt und der Körper erhalten geblieben ist. Dennoch reichte die Zerstörung des Gewebes aus, um zu multiplem Organversagen und einem tödlichen Schock zu führen.

Die Brüche im oberen Bereich sind postmortem entstanden und deuten auf eine Wiederbelebungsmaßnahme unmittelbar bis max. 5 Minuten nach Eintritt des Todes hin.

Befund (physische Untersuchung)

Dank der Kältestarre ist der Körper nahezu im selben Zustand wenige Minuten nach Eintritt des Todes. Die Schussverletzung zeigt signifikante Merkmale eines Beschusses durch eine Romulanische Disruptor-Pistole hin, wie sie auch unser unbekannter weiblicher Eindringling "Subjekt Jane Doe Inkognito" bei sich trug. Die Verletzungen der inneren Organe waren so verheerend, dass ihre Funktion nicht mehr gewährleistet werden konnte und zu viel Blut den Kreislauf verließ. Das bestätigt meine Annahme, dass sie Ursache für den Tod war.

Die postmortem zugefügten Brüche im Thorax-Bereich deuten daraufhin, dass eine sachgemäße Wiederbelebungsmaßnahme durchgeführt wurde. Bei geringerer Verletzung, hätte damit möglicherweise der Kreislauf wieder in Gang gebracht werden können.

Fazit:
Todesursache: Schussverletzung durch eine Romulanische Disruptor-Pistole

Ob es sich bei der Tatwaffe um dieselbe Waffe oder nur eine Waffe desselben Typs handelte, muss noch durch die ballistische Forensik geklärt werden.



=/\= Lieutenant Commander Bliazon Layan =/\=
Leitender Medizinischer Offizier
U.S.S. Montgomery NCC-39576



Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von LtCmdr. Bliazon Layan am 24.06.2020 - 22:47.
Beitrag vom 24.06.2020 - 22:35
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von LtCmdr. Bliazon Layan suchen LtCmdr. Bliazon Layan`s Profil ansehen LtCmdr. Bliazon Layan eine Kurznachricht senden LtCmdr. Bliazon Layan zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (1): (1)
vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 0 registrierte(r) Benutzer und 2 mehrere Gäste online. Neuester Benutzer: Ltjg. Max Cruiser
Mit 3118 Besuchern waren am 19.02.2012 - 11:26 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
  • Status

  • Besucher
    Heute:   319
    Gestern:   483
    Gesamt:   1133506
  • Benutzer & Gäste
    90 Benutzer registriert, davon online: mehrere Gäste
 
    Seite in 0.13275 Sekunden generiert


    Diese Website wurde mit PHPKIT Version 1.6.4 pl3 erstellt
    PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2008